Aktuelles

Herzlich willkommen auf der Homepage

der Kirchengemeinde Kloster Zinna.

 

In: Matthäus 2,13-23, wird die Flucht nach Ägypten beschrieben:

 

 

Foto: AGF 01 / 20, irische Schnitzkunst

Als die Sterndeuter wieder gegangen waren,

erschien dem Josef im Traum ein Engel des Herrn und sagte:

 

 

Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter, und flieh nach Ägypten;

dort bleibe, bis ich dir etwas anderes auftrage;

denn Herodes wird das Kind suchen, um es zu töten.

 

Da stand Josef in der Nacht auf und floh mit dem Kind

und dessen Mutter nach Ägypten. 

 

Kommt Ihnen das nicht auch bekannt vor?

Flucht von Familien vor Terror, Gewalt und sicherem Tod in die Ferne:

in der Hoffnung,

dort friedsamere Menschen und Strukturen vorzufinden? ;-)

Somit waren schon Maria und Josef Ausländer,

nicht die ersten auf der Flucht ins Exil vor Despoten,

aber ziemlich berühmte Ausländer.


Hand auf´s Herz: Hätten Sie sie aufgenommen?

 

 

 Wir wünschen Ihnen und uns

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: AGF 12/2019, Gestaltung: Katharina W

 

 

 

mit Gottes Schutz und Segen,

 friedvoll, lebendig, mit Anteilnahme,

 Lebensfreude und

ein herzlicher Umgang miteinander.

 

 

P.S. Planen Sie doch schon im Voraus und

besuchen Sie doch einfach im Frühjahr wieder

unsere schönen Kirchen in den Gemeinden. 

 

In KLOSTER ZINNA ist nach telefonischer Vereinbarung

eine Besichtigung der Klosterkirche möglich.

 

Pfarrstellenwechsel

Mit dem Festgottesdienst zur Einführung zu Pfingsten 2019

und mit Orgeleinweihung haben wir nun

Herrn Pfarrer Tileman Wiarda an unserer Seite.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Fürstenau-Ellerbrock

für die Zeit in unserer Kirche und begrüßen herzlich

den neuen Pfarrer Herrn Tileman Wiarda und seine Frau Ruth. 

Sie erreichen ihn unter

03372  43 25 09

tileman.wiarda@gmx.de  oder

0179 222 000 7

 

Friedhof Kloster Zinna

Wir möchten nochmals darauf hinweisen,

dass auf dem Friedhof in Kloster Zinna ausschließlich

Pflanzenabfall entsorgt werden darf.

Immer wieder werden Pflanzschalen oder

Gestecke mit Draht und Plastik auf dem Kompost entsorgt.

Dies steigert unseren -ehrenamtlichen- Arbeitsaufwand

sowie die Entsorgungskosten enorm und wirkt sich langfristig

auf unsere Preise aus. Dies möchten wir gerne vermeiden.

Bitte entsorgen Sie also entsprechenden Ihren Müll privat.

 

Ebenso möchten wir Sie bitten davon abzusehen,

Laub oder Blüten zu Häufchen zusammenzuharken.

Die Laubhaufen schädigen den Rasen deutlich mehr

als die verteilt liegenden Blätter.

Bitte transportieren Sie immer das Laub zu den Komposthaufen.

Wir haben keine Arbeitskräfte, die dies tun können.

 

Alljährlich rufen wir zum Laubharken auf.

Foto AGF 11 2019

Gemeindemitglieder, Kirchengemeindemitglieder, Klosteraner

und weitere Interessierte machen mit und harken im November

arbeiten ehrenamtlich.

Anschließend gibt es immer wohlverdiente Heißgetränke und Kuchen. 

Vielen Dank an alle, die sich bemühen,

unseren Friedhof als einen würdevollen Gedenkort an ihre Lieben

sauber und ordentlich zu halten.